+49 871 74013 Termin buchen

Jung bleiben. So früh wie möglich

Wann ist es soweit? Wann werden wir älter? Der Spiegel ist ein unzuverlässiger Berater: Wenn die Haut noch jung erscheint, hat das Altern im System längst begonnen. Um das 25. Lebensjahr beginnen die jugenderhaltenden Funktionen zügig abzubauen. Der Erneuerungsprozess verlangsamt sich, die Haut produziert weniger Lipide, das Gerüst der stützenden Fasern wird brüchiger, der Feuchtigkeitsgehalt sinkt, die Haut wird dünner – freie Bahn für die ersten Falten, meist von Lachen und Leben gezeichnet. Leise fängt es an, plötzlich ist es da. Heutzutage verfügen wir über eine Vielzahl wissenschaftlicher Methoden, die den Alterungsprozess natürlich beeinflussen. Entscheidend für den optimalen Erfolg ist, die Treatments als Prozess zu verstehen und in jungen Jahren zu beginnen.

Älterwerden ist eine spannende Geschichte. Für jeden verläuft sie anders, unsere Gene spielen mit, die Umwelt und der Lebensstil. Wir können aktiv mitgestalten, heute auf sehr natürliche Art. Weil wir verstanden haben, was die Haut verändert, können wir das Geschehen schon früh sanft beeinflussen. Wenn Stress auch die Gesichtsmuskeln anspannt, setzt Botox feinfühlig dagegen, bevor sich die Mimikfalten tiefer eingraben. Am Mund zeigt die zarte trockene Haut bald Ermüdungserscheinungen unter dem fortwährenden Lächeln, Sprechen, jedem Spitzen der Lippen und auch den UV-Strahlen – mit dem fortschrittlichen Hyalurongel Belotero® bewahren wir Form und Fülle sehr natürlich und lange anhaltend. Medizinische Peelings halten den biologischen Erneuerungsmechanismus der Haut auf dem Laufenden und können dabei auch viele Belastungen ausgleichen, denen wir heute ausgesetzt sind. Und warum abwarten, bis die unteren Gesichtskonturen der Schwerkraft der Jahre nachgeben, wenn Tiefenwärme dem Kollagenverlust frühzeitig entgegenwirken kann? Ultherapy® heißt diese hochmoderne Ultraschallmethode, die selbst von der strengen US-Gesundheitsbehörde FDA als einzige ihrer Art zugelassen wurde.

Auch wir schauen uns sehr kritisch alle Anti-Aging-Verfahren an, die heute angeboten werden – die internationalen Kollegenfreundschaften geben uns oft einen Vorsprung dabei. Nicht alles, was möglich ist, mögen wir. Gesunde Haut ist unsere Maßgabe als Mediziner. Meine persönliche Überzeugung (und Erfahrung) ist, dass Schönheit das Aussehen ist, mit dem wir uns wohlfühlen – jeder Tag ist ein Gewinn.

Ihre Dr. Dagmar Ludolph-Hauser